Nachdem der Oktober hier noch ein paar wirklich schöne Tage gebracht hat in denen wir uns nach der Kita noch auf den diversen Spielplätzen in unserem Kiez herumgetrieben haben, wurde es dann aber doch morgens bald schon ganz schön frisch und Zeit das Sonnendach gegen das Regenverdeck zu tauschen. Das schützt nämlich nicht nur gegen Regen, sondern, da es komplett verschließbar ist, auch die morgens noch besonders empfindlichen (unausgeschlafen und motzig heißt ja auch besonders kälteempfindlich, wenn man gerade erst aus dem warmen Bett gekrabbelt ist) Mädels vor dem eisigen Wind auf der Fahrt im Babboe City zur Kita. Außerdem fiel mir auf, dass man durch das geschlossene Dach auch gleich die Einkäufe viel höher stapeln kann und wer hier häufiger mitliest weiß ja, dass es wenig gibt, dass wir nicht mit dem Babboe City-E transportieren. Die Kinder sind also vor dem Wind geschützt und verpassen Dank der großen Fenster auch nichts, was draußen so passiert (Bagger, Eichhörnchen, Kitafreunde – Eltern kennen das), während Mutti friert und zum vierten Mal hintereinander denkt „ich muß dringend meine Handschuhe suchen“. 

Barbara - Babboe City Sonnendach
Barbara - Babboe City Regenverdeck
Barbara - Einkäufe im Babboe City

Pflege

Aber nicht nur das Dach sollte gewechselt werden. Wenn man eh schon dabei ist, kann man das Babboe auch mal ein bißchen pflegen. Wie beim Auto ist es auch für ein Fahrrad empfehlenswert, jährlich eine Inspektion durchführen zu lassen. Aber einiges kann man auch schon selbst zur Pflege des Rades tun. Gerade jetzt, wenn das Laub auf den Straßen liegt oder es morgens auch mal Raureif gibt, ist es besonders wichtig, dass die Bremsen gut greifen. Diese sollten ggf. noch mal nachgezogen werden. Auch die Kette sollte man ab und an etwas schmieren, insbesondere, wenn es feuchter wird. Dafür gibt es z.B. das Cyclon Schmierspray, welches sehr

Babboe Lastenrad Cylon Schmierspray
Barbara - Babboe City Schmierspray

einfach in der Handhabung ist. Einfach auf den Teil der Kette sprühen, der in die Zahnräder greift, damit es wieder schön flutscht. Am besten legt man dabei eine Zeitung unter, sonst hat man nämlich, wie wir jetzt, so ein hübsches Muster auf dem Garagenboden. Wenn man gerade bei der Pflege ist, sollte man sich auch die Schrauben mal genauer anschauen und ggf. nachziehen. Wir hatten vor einiger Zeit mal festgestellt, dass unser Babboe vorne plötzlich stark zittert, wenn man etwas schneller fährt, insbesondere wenn die Transportboxen leer ist. Bei der Suche nach der Ursache kamen wir dann schnell darauf, dass die Schraube an der Lenkstange vorne nicht mehr richtig fest gezogen war, was die schlechte Fahreigenschaft zur Folge hatte.

Reifendruck

Auch sollten generell regelmäßig die Reifen aufgepumpt werden. Wer mit großer Last unterwegs ist, sollte durchaus alle 6 Wochen den Reifendruck überprüfen, sagte man mir im Fahrradladen. Der Luftdruck der Reifen ist idealerweise 4,2 bar. Man kann eine handelsübliche Pumpe benutzen oder die Babboe Luftpumpe. Nachdem ich letztens einen Platten hatte und mir die Luft komplett genau vor dem Fahrradladen ausging, habe ich erst mal eine Standpauke des Fahrradmechanikers bekommen, dass ich wohl schon länger mit viel zu wenig Luft unterwegs sei. Das erklärte dann wohl auch das Gefühl, in den Kurven etwas wegzurutschen, das ich in letzter Zeit hatte und auf das Laub schob. Zu wenig Luft sorgt aber auch dafür, dass die Reifen nicht mehr so gut greifen. Das zusätzliche Gewicht der Kinder oder der anderen Dinge, die ich ja gerne so herumfahre, solle man nicht unterschätzen und regelmäßig nachpumpen, sonst können auch die Felgen den Reifen beschädigen und empfindlicher machen. Fährt man dann wie ich noch durch Glas auf der Straße ist der Reifen schnell ganz kaputt. Da der freundliche Fahrradmechaniker sehr geflucht hat beim Ausbauen des Hinterrads (war wohl nicht so ganz einfach), habe ich mich gleich mal für einen Schwalbe Marathon mit gepanzertem Mantel entschieden, damit mir zumindest das Zeug, was manchmal so auf der Straße liegt, nichts mehr anhaben kann. Leider war ich an dem Tag so im Streß (ich kam von der Arbeit und wollte die Kinder gerade in der Kita abholen, wie immer natürlich nicht gerade viel zu früh) und dem Fahrradladen so dankbar, dass sie mein Babboe ad hoc repariert haben, so dass ich gar kein Foto von meinem sensationellen Platten gemacht habe. 

Barbara - Babboe City Reifendruck
Barbara - Babboe City putzen

Putzen

Tja und last but not least kann man dem Rad auch mal etwas Putzzeit gönnen. Blätter und Sand leben bei uns eigentlich immer in der Transportbox, dazu kommen Krümel und Steinchen, was Kinder halt so anschleppen. Einmal Durchsaugen und Durchwischen tut dem Babboe sehr gut, auch wenn man gerade im Herbst das Gefühl hat, dass es leider nicht von Dauer ist, da die nächste Matschpfütze schon gierig wartet. Allerdings nahm ich auch die Erkenntnis mit, dass ich mit meinem Babboe wohl zur Wartung nicht zum 50 km entfernten Händler zurück muß, sondern auch die Werkstatt vor Ort damit umzugehen weiß, und ich meinem Babboe City hier jährlich mal einen Boxenstopp gönnen sollte. 

Kommt gut durch den Herbst! 
Barbara