BLOG | GROSSE BABBOE FANS

Unsere beiden Mädels sind große Fans von meinem Carve Mountain. Wobei die Große, bald 7 Jahre alt, inzwischen meist mit ihrem eigenen Rad on Tour ist. Die Kleine (3 Jahre) sitzt gern drin. Sie findet es glaube ich noch schöner, seit wir das Verdeck permanent angebaut haben. Da sitzt sie wie in einer kleinen Höhle, wahlweise offen, halb oder ganz geschlossen. Wenn es ihr kalt wird, ist unter dem Sitz noch eine Decke versteckt, dann ist es richtig kuschelig.
Wir haben das breite Sitzkissen auf unserer Bank, in rot mit weißen Polka Dots. Das passt einfach am besten auf die leicht geschwungene Bank (mit dem Kindersitz im gleichen Design sind wir nicht klargekommen). Ja, auf jeden Fall lässt es sich so aushalten unsere Kleine liebt es, auf alle Sachen die wir immer so dabei haben, aufzupassen. Schulrucksack, Sportzeug, Kindergarten-Brottasche, meine Hand- und Laptoptasche… passt alles mit rein in die Kiste.

Ich kann mich jederzeit mit ihr unterhalten. Das war und ist einer der Hauptgründe, warum ich mich für ein Lastenrad und nicht für einen Anhänger entschieden habe. Ohne Verdeck hat man ja sowieso freie Bahn beim unterhalten und auch mit Verdeck ist es kein Problem. Durch das kleine, aufklappbare Fenster hinten, also vor meinem Lenker, können wir uns gut verständigen und manchmal bekomme ich auch was vom Proviant durchgereicht.
Hier gibt es einen ziemlich steilen Berg auf unserem Weg und wenn die Transportbox voll gepackt ist und sogar die Große noch mit drin sitzt, dann ist es schon ein wenig anstrengend trotz Akku da hochzukommen. Die Kleine ruft dann immer „Mama, ich gebe mit Anschwung, kein Problem!“, dabei rutscht sie dann vor und zurück auf ihrem Sitz zur Unterstützung… haha.

Unser Babboe Carve Mountain ist eigentlich immer noch ein Blickfang und die meist gestellte Frage von den Leuten drumrum ist „Hast du denn keine Hilfe beim trampeln?“, während sie ungläubig das Lastenrad begutachten und nach dem Akku suchen. Ich kläre dann immer auf und erläutere, dass bei meiner Mountain-Version der Akku unter der Sitzbank versteckt ist. Ohne würde ich allenfalls bei einer Leerfahrt unsere Berge hier im Sauerland hochkommen.

Unsere Große hat im letzten Jahr, kurz nachdem sie in die Schule gekommen ist, ein herrliches kleines Bild auf einem winzigen Stück Papier gemalt. Es zeigt uns Drei im Babboe und daneben hat sie noch eine „Beschreibung“ angefügt. Damit versteht dann wirklich jeder, wie das mit so einem Lastenrad funktioniert.

… wie das mit so einem Lastenrad funktioniert

Jetzt steht erstmal die WM vor der Tür und dann ist auch schon Juli und unsere kleine, große Fahrradtour beginnt. Wir werden als Familie vier Tage am Rhein entlang fahren, bei hoffentlich gutem Wetter. Die Vorbereitungen laufen schon seit einiger Zeit, unser Anhänger ist bereit, die Fahrradgepäcktaschen hat mein Mann gestern schon mal an meinem Gepäckträger getestet. Die Route steht bereits fest, jetzt geht es noch in die Detailplanung. Wo kann man gut mit Kindern Rast machen? Wo gibt es schöne Spielplätze oder besondere Aussichtsplätze? Dürfen wir mit dem Babboe auf das Schiff und in die Bahn? Ich sage euch, das wird eine spannende Tour! Ich werde euch Ende Juli davon berichten.

Habt eine schöne Zeit bis zu den Sommerferien und lasst es euch gut gehen.

Bis zum nächsten Mal,
Eure Nina

Auch interessant

BLOG | LASTENRAD – NICHT NUR FÜR KINDER

BLOG | LASTENRAD – NICHT NUR FÜR KINDER

assignment Barbara | City-E

BLOG | LASTENRAD – NICHT NUR FÜR KINDER LASTENRAD – NICHT NUR FÜR KINDER: Natürlich haben wir unser Babboe gekauft, um...

Mehr lesen play_arrow