BLOG | WEIHNACHTSBAUM IM BABBOE

Unser Weihnachtsbaum 2018 und wie wir es immer schön warm auf und in unserem Lastenrad haben!

Schwups, schon wieder Dezember. Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die schöne Adventszeit hat begonnen. Wir haben uns überlegt, unseren Tannenbaum im Babboe zu holen und ihn dieses Jahr bereits Anfang Dezember aufzustellen. So haben wir länger etwas von ihm, bei uns fliegt der Baum nämlich immer recht fix noch vor Neujahr wieder raus.

Tannenbaum im Carve Mountain

Nun beschlossen wir, den Weihnachtsbaum im Babboe, unserem Carve Mountain zu transportieren. Praktischerweise haben wir den Lieferanten direkt im Dorf. Beim Landwirt um die Ecke gibt es eine kleine aber feine Auswahl an Tannenbäumen in verschiedenen Größen. Also nutzten wir einen trockenen Moment im nieseligen Wetter diese Woche und radelten los. Heute saß sogar die Große nochmal mit in der Kiste, denn sie sollte zusammen mit der Kleinen den Baum auf dem Rückweg festhalten und sichern.

Tannenbaum kaufen

Am Hof angekommen stiegen wir alle aus und ab. Der Hofhund begrüßte uns und los ging die Suche nach dem perfekten Baum. Bereits nach einigen Minuten hatten wir den schönsten Weihnachtsbaum gefunden und ließen ihn vom Bauer einnetzen. Bezahlt haben wir ihn natürlich auch ;-). Noch fix einen blauen Müllsack um den Stamm unten, damit kein Harz ins Babboe gelangt und schwups ab in die Kiste.

Die Mädels hielten alles an Ort und Stelle während der Rückfahrt. Nach vorne schaute die Spitze vom Weihnachtsbaum im Babboe recht weit raus, aber für den kurzen Weg war das in Ordnung. Wieder Zuhause angekommen, schafften wir unser Bäumchen direkt ins Wohnzimmer und stellten ihn auf. Jetzt steht er seit ein paar Tagen festlich geschmückt samt Krippe in seiner Ecke. Die Kleine singt jeden Morgen „Oh Tannenbaum“ und strahlt mit der Lichterkette um die Wette – So kann der Tag gut starten!

In der Kälte mit dem Lastenrad

Inzwischen ist es ja auch wieder recht kalt geworden. Wir sind wesentlich seltener mit unserem Lastenrad unterwegs in dieser Jahreszeit, aber wenn dann sind wir immer gut gegen Wind und Regen geschützt. Gegen die Kälte haben wir immer eine warme Kuscheldecke unter der Sitzbank und gegen meine eigenen kalten Hände habe ich meine Wollfilzhandschuhe dabei, damit mir die Finger nicht am Lenker festfrieren.

Der Clou bei den Handschuhen ist, dass man die Kuppe wegklappen kann, also quasi vom Fäustling zum Fingerhandschuh in einer Sekunde. Das ist super, denn so kann ich noch prima mein Display vom Motor bedienen, also z.B. das Licht einschalten, mehr Unterstützung zuschalten oder schauen, wie weit der Akku noch reicht. Unter dem Helm tragen wir Erwachsenen meist eine ganz dünne Mütze mit flachen Nähten. Die hilft sehr gut gegen kalte Ohren. Die Kinder haben aktuell immer einen dünnen langen Loop um den Hals, den wir unter dem Helm noch über den Kopf ziehen. So bleiben alle warm.

Regenverdeck Babboe Carve

Das Ganzjahresverdeck vom Carve haben wir tatsächlich das ganze Jahr über angeschraubt gelassen. Wenn es zu zugig wird, klappe ich es fix runter und bei Regen sowieso. Zudem wird es dann ganz schnell warm in der Kiste, als ob eine Heizung integriert wäre. Sehr praktisch.

Wintertipp Akku

Ein letzter Tipp noch für heute von mir zu dieser kalten Jahreszeit: Nehmt euren Akku nach dem Radfahren immer mit ins Haus. Diese Temperaturen mögen Akkus nämlich gar nicht, sie büßen an Leistung ein und das muss nicht sein. Bei Babboe auf der Website findet ihr noch mehr Wintertipps.

Also, habt es immer schön warm und kuschelig wenn ihr unterwegs seid! Ich wünsche euch nun noch eine entspannte Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest.
Guten Rutsch, wir lesen uns im neuen Jahr

Eure Nina

 

Auch interessant

BLOG | VOLLE KISTE: UNSER BABBOE CARVE MOUNTAIN

BLOG | VOLLE KISTE: UNSER BABBOE CARVE MOUNTAIN

assignment Nina | Carve M

BLOG | VOLLE KISTE: UNSER BABBOE CARVE MOUNTAIN Hallo liebe Blog-Leser, hier ist inzwischen der Herbst in vollem Gange. Die B...

Mehr lesen play_arrow
BLOG | FAMILIEN-RADTOUR CARVE MOUNTAIN II

BLOG | FAMILIEN-RADTOUR CARVE MOUNTAIN II

assignment Nina | Carve M

BLOG | FAMILIEN-RADTOUR CARVE MOUNTAIN RHEINRADWEG VON MAINZ NACH ANDERNACH (EURO VELO 15) – TEIL 2 In diesem Sommer haben...

Mehr lesen play_arrow