Fahrradhelm Baby, Kinderfahrradhelm, Fahrradhelm für Kinder, Fahrradhelm für Baby
Fahrradhelm Baby, Kinderfahrradhelm, Fahrradhelm für Kinder, Fahrradhelm für Baby

Sicherheit steht wie immer an erster Stelle. Deshalb möchtest du natürlich, dass dein Kind so geschützt wie möglich im Lastenfahrrad mitfährt – ein passender Kinderfahrradhelm kann dazu beitragen. Selbst für Babys gibt es schon Helme, damit sie mit dir zusammen im Lastenrad die Stadt erkunden können.

Gerade Kinder sind aufgrund ihrer Unerfahrenheit im Verkehr besonders gefährdet. Ein Fahrradhelm kann die Schwere von Kopfverletzungen deutlich reduzieren und wird daher ausdrücklich empfohlen. Laut einer Studie des American College of Surgeons reduziert ein Helm das Risiko schwerer Verletzungen bei einem Fahrradunfall um 58 %.

Es ist daher ratsam, dein Baby oder Kind mit einem geeigneten Kinderfahrradhelm zu schützen. Aber wie wählt man einen guten Helm aus? Worauf muss man achten, wenn man einen passenden Fahrradhelm für Baby und Kind kaufen möchte?

Fahrradhelm für Babys und Kinder: 6 smarte Tipps

1. Ein Helm sollte gut zum Kopf deines Kindes passen. Wähle daher einen Fahrradhelm für dein Kind oder Baby, der auf die jeweilige Kopfgröße abgestimmt werden kann. Dies kann bspw. mithilfe eines verstellbaren Rings an der Innenseite des Helmes geschehen.

2. Im Falle eines Sturzes oder einer Kollision muss der Kinderfahrradhelm sicher auf dem Kopf ruhen. Achte daher immer darauf, dass der Helm nicht verrutschen kann: probehalber wackeln, von vorne nach hinten, von links nach rechts.

3. Schnalle und Riemen müssen fest sitzen. Um sicherzustellen, dass die Schnalle ausreichend Widerstand bietet, muss man beherzt an den Gurten ziehen.

4. Dein Kind muss sich beim Tragen des Fahrradhelms wohlfühlen. Ist das nicht der Fall, kann es gut sein, dass dein Sprössling den Helm partout nicht aufsetzen möchte. Deshalb ist es wichtig, dass ein Fahrradhelm bequem sitzt. Ein weicher Kinnriemen sorgt für zusätzlichen Komfort und kann verhindern, dass sich Haut in der Schließe verfängt.

5. Die Luft muss im Helm zirkulieren können. Achte darauf, dass der Helm entsprechende Luftöffnungen besitzt. An heißen Tagen sorgen diese dann für eine angenehme Kühlung und eine schöne Brise am Kopf!

6. Helle Farben und reflektierende Materialien finden Kinder in der Regel toll. Darüber hinaus sorgt ein farbenfroher Helm für eine bessere Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Eine Win-Win-Situation also.

Schließlich ist es wichtig zu wissen, dass man einen Fahrradhelm für Kinder rechtzeitig austauschen sollte. Nach einem Sturz oder einem starken Aufprall kann sich die Stoßdämpfungskapazität reduzieren. Infolgedessen ist der Kopf des Kindes nicht mehr ausreichend geschützt. Und das ist natürlich nicht Sinn der Sache. Wenn die Gurte ausfransen oder die Schnallen und Verstellmechanismen nicht mehr funktionieren, musst du den Helm (innerhalb von 5 Jahren) austauschen.

Immer noch unsicher, worauf es beim Helmkauf alles zu achten gilt? Geh dann vor dem Kauf die obengenannten Punkte noch einmal als Checkliste durch.

[boet-url=“https://www.babboe.de/lastenfahrrad-zubehoer/fahrradhelm-kind?utm_source=website&utm_medium=Boet&utm_campaign=cargo%20bike%2C%20bakfiets%2C%20lastenrad&utm_term=Kinderfahrradhelm%2C%20Fahrradhelm%20Baby“]

Auch interessant

BABBOE FRIENDS | GETTHETRIPLETS

BABBOE FRIENDS | GETTHETRIPLETS

assignment Babboe Friends

Wer bist Du? Babboe Friends | getthetriplets: Mein Name ist Danica Harwardt, ich bin Mutter von Drillingen (2,5 Jahre) und ei...

Mehr lesen play_arrow
BABBOE FRIENDS | BERLINER SCHNAUZE

BABBOE FRIENDS | BERLINER SCHNAUZE

assignment Babboe Friends

Wer bist Du? Babboe Friends | Berliner Schnauze: Mein Name ist Christina, ich bin 31 Jahre alt und komme aus Berlin. Seit 201...

Mehr lesen play_arrow