BLOG | KINDERSITZ BABBOE LASTENRAD

Kindersitz im Babboe Carve Mountain

Hallo zusammen, na wartet ihr auch schon so sehnsüchtig wie wir auf den Frühling und damit einhergehend auf wärmere Temperaturen? Hier ist es ziemlich frostig gewesen die letzten Wochen. Bei -13 Grad ist an eine Fahrt mit dem Babboe ohne Verdeck nicht zu denken….brrr.

Aber trotzdem möchte ich euch heute gerne mal wieder von einem Artikel aus dem Babboe Zubehör berichten. Es geht um den Kindersitz.

Ihr bekommt ihn derzeit in drei Farbvarianten: Silbergrau, Grau mit kleinen Sternchen und in Rot mit weißen Punkten. Da meine Klingel ebenfalls im Design Rot mit weißen Dots gehalten ist, habe ich mich natürlich beim Sitz auch dafür entschieden ;-). Ich mag es, wenn die Dinge zusammenpassen.

Kindersitz im Carve

Unsere Kleine ist jetzt knapp 3 Jahre alt, 90cm und ca. 14kg. Sie passt ohne Probleme noch in den Kindersitz, er ist wie ein kleiner Thron für sie. Benutzen kann man ihn aber ab dem Zeitpunkt, wo das Kind alleine sitzen kann. Quasi als Nachfolger für den Kleinkindsitz. An den Seiten ist er erhöht und unterstützt so noch zusätzlich.
Ich habe den Sitz bei unserem Carve Mountain getestet. Hierbei ist es wichtig zu erwähnen, dass man nur einen Sitz anbringen kann, die Breite der Bank lässt nicht mehr zu. Genauso ist es beim City und beim Curve. Beim Big hingegen könnt ihr problemlos zwei Kindersitze nebeneinander nutzen.

Montage Kindersitz

Kommen wir zur Montage – Diese ist wirklich „easy as pie“ wie mein AuPair-Kind früher immer sagte.

Rückseite Kindersitz

Zuerst klappt ihr den Sitz in seine Form, dafür einfach die Klettbänder an den Seitenerhöhungen hinten am Rückenteil festkletten. Jetzt könnt ihr ihn ins Babboe packen. Die schmalen Klettbänder unter dem Sitz müsst ihr hinten zwischen Bank und Holzkiste herführen. Also oben durch und dann unter der Bank her. Dann mit den vorderen Klettbändern verbinden und schon ist alles fest. Anschließend müsst ihr noch den Anschnallgurt ein gutes Stück verlängern, denn euer Kind sitzt nun etwas weiter vorne auf der Bank.

 

Der Kindersitz ist angenehm weich gepolstert und, ganz wichtig, er ist abwaschbar. So kann ein kleines Malheur fix weggewischt werden und man muss nicht erst einen Bezug in die Maschine schmeißen, zum Trocknen aufhängen etc.

Mein persönliches Resümee für den Kindersitz: Beim Carve kann man ihn wirklich nur gebrauchen, wenn auch immer nur ein Kind mitfährt. Denn wenn der Sitz drin ist, bleibt daneben kaum Platz für ein zweites Kind. Für uns, die wir derzeit noch ab und an mit zwei Kids unterwegs sind, eignet sich das Sitzkissen (im gleichen Design ;-)) wesentlich besser. Es bedeckt die ganze Bank, ist ebenfalls mit Klett befestigt, passt wunderbar ins Carve und beschert allen Kiddies eine bequeme Fahrt.

Jetzt wünsche ich euch einen hoffentlich sonnigen März und einen schönen Start in den Frühling! Bis zum nächsten Blogpost… Eure Nina

Alle Beiträge von Nina

Erfahrung von Sylvia mit dem Kindersitz

Auch interessant

BLOG | WEIHNACHTSBAUM IM BABBOE

BLOG | WEIHNACHTSBAUM IM BABBOE

assignment Nina | Carve M

BLOG | WEIHNACHTSBAUM IM BABBOE Unser Weihnachtsbaum 2018 und wie wir es immer schön warm auf und in unserem Lastenrad haben...

Mehr lesen play_arrow
BLOG | VOLLE KISTE: UNSER BABBOE CARVE MOUNTAIN

BLOG | VOLLE KISTE: UNSER BABBOE CARVE MOUNTAIN

assignment Nina | Carve M

BLOG | VOLLE KISTE: UNSER BABBOE CARVE MOUNTAIN Hallo liebe Blog-Leser, hier ist inzwischen der Herbst in vollem Gange. Die B...

Mehr lesen play_arrow