Gibt es aufgrund von Corona längere Lieferzeiten?

Durch Corona ist die weltweite Nachfrage nach Fahrrädern enorm gestiegen. Immer mehr Menschen und auch Regierungen erkennen, dass Radfahren eine sehr gesunde Art ist, um von A nach B zu gelangen. Das Radfahren wird also mehr und mehr Teil eines gesünderen Lebensstils, was natürlich positiv zu bewerten ist. Das bedeutet leider auch, dass viele Hersteller von Fahrradteilen die enorme Nachfrage nicht bewältigen können. Dazu gehören beispielsweise Hersteller von Akkus, Bremssystemen und Schaltungen. Die Schließung von Fabriken während des Lockdowns führte bei normaler Nachfrage schon zu längeren Lieferzeiten. Da nun aber die Nachfrage das Angebot übersteigt, ist dieser Effekt leider noch stärker. Wie viele andere Fahrradhersteller leidet auch Babboe unter diesem Effekt und sind die Lieferzeiten deutlich länger als gewohnt.

Was bedeutet das für die Lieferung meines Lastenfahrrads?

Wir tun unser Bestes, dass du so schnell wie möglich mit deinem Lastenfahrrad auf Tour gehen kannst. Aufgrund der oben beschriebenen Marktbedingungen sind wir leider gezwungen, die Lieferzeiten entsprechend anzupassen. Sollte es vorkommen, dass wir die angegebene Lieferzeit nicht einhalten können, werden wir dich darüber informieren. Bitte beachte, dass es sich bei der angegebenen Lieferzeit um einen Richtwert handelt. Wir bemühen uns, dein Lastenfahrrad innerhalb dieses Zeitraums zu liefern.