Welche Bremstypen für Lastenfahrräder gibt es?

Wie bei normalen Fahrrädern, gibt es auch bei Lastenfahrrädern verschiedene Bremstypen. Manchmal gestaltet sich die Wahl für die richtige Bremse schwierig. Deshalb findest du im Folgenden eine Übersicht über die verschiedenen Bremstypen für Lastenfahrräder. Dies erleichtert dir die Entscheidung für den richtigen Bremstyp. Hast du bereits ein Lastenfahrrad und suchst Ersatzteile für die Bremsen? Dann besuche unseren Webshop.

Die drei Bremstypen für Lastenfahrräder:

Trommelbremse
Die Trommelbremse ist der Vorgänger der Rollenbremse. Die Bremsklötze werden von innen gegen eine Metalltrommel gedrückt. In Trommelbremsen kommen spezielle Bremsklötze zum Einsatz. Die folgenden Lastenfahrrad-Modelle sind mit Trommelbremsen ausgestattet: Big (vorne und hinten), Big-E (vorne), Dog (vorne und hinten), Dog-E (vorne), Transportfahrräder (vorne und hinten) und Trike-E (vorne).

Rollenbremse
Rollenbremsen befinden sich in der Mitte des Rades und drücken die Rollen gegen den sogenannten Bremsschuh, um die Geschwindigkeit zu reduzieren. Die Rollenbremsen sind so ausgelegt, dass ein Überschlagen nach vorne nahezu unmöglich ist. Die folgenden Lastenfahrräder sind mit Rollenbremsen ausgestattet: Curve, City, Mini, Big (hinten), Dog (hinten) und Transportfahrräder (hinten).

Scheibenbremse
Mechanische Scheibenbremsen werden über einen Bremszug gebremst. Je länger der Bremszug, desto größer ist die Eigenreibung des Systems. Hydraulische Scheibenbremsen werden mit Bremsflüssigkeit gebremst. Aufgrund der geringeren Reibungsverluste sind die Dosierbarkeit und die Bremsleistung besser. Alle Mountain-Modelle, das City-E, Curve-E, Mini-E und Carve-E sind mit hydraulischen Scheibenbremsen ausgestattet. Die anderen E-Modelle sind mit einer mechanischen Scheibenbremse ausgestattet. Dies sind das Big-E (hinten), Dog-E (hinten), E-Transportfahrrad (hinten) und Max-E (hinten). Hydraulische Scheibenbremsen sind sehr zuverlässig, sie werden durch Druckausgleich betrieben. Für die Wartung benötigst du spezielle Werkzeuge. Bremszüge von mechanischen Scheibenbremsen sind anfälliger für Rost und Schmutz, aber einfacher zu warten.

Vor- und Nachteile der verschiedenen Bremstypen für Lastenfahrräder:

Trommelbremse
Vorteile Nachteile
Kein Verschleiß und Schmutz an der Felge Aufwendige Wartung
Gute Bremsleistung auch bei Regen Schwere und weniger leistungsfähige Bremse
  Schlecht dosierbar
Rollenbremse
Vorteile Nachteile
Nachfolger der Trommelbremse Schwere und weniger leistungsfähige Bremse
Kein Verschleiß und Schmutz an der Felge Schlecht dosierbar
Geringer Wartungsaufwand Kann bei längerem Bremsen an Leistung verlieren
Scheibenbremse
Vorteile Nachteile
Leistungsstarke, dosierbare Bremse Bremsen sind schmutzempfindlich
Hervorragende Bremsleistung bei Regen Höhere Rostanfälligkeit
Sehr geringer Wartungsaufwand