Navigieren

Wintertipps fürs Lastenfahrrad

Selbst wenn die Straßen noch so gut geräumt und gestreut sind, vor Straßenglätte ist man als Fahrradfahrer nie gefeit. Außerdem leidet das Fahrrad am Salz und Sand. Unfälle und eventuelle Schäden lassen sich vermeiden, wenn man die folgenden Maßnahmen beachtet.

Fahrradtipps bei Glätte

  • Reifen vom Babboe City Tipp 1 | Der Sattel: Stelle den Sattel des Lastenrades etwas nach unten: Auf die Weise sind die Füße näher am Boden und man kann sich ggf. schneller abstützen. Trage Schuhe mit gutem Profil.
  • Tipp 2 | Die Reifen: Das Babboe ist mit Breitreifen ausgestattet, was die Bodenhaftung erhöht. Der Fahrradverband empfiehlt zwar, etwas Luft aus den Reifen abzulassen, damit die Auflagefläche breiter wird. Da jedoch die Reifen des Babboe Lastenrades ohnehin schon breiter sind, ist diese Maßnahme nicht erforderlich.
  • Tipp 3 | Vorausschauend fahren: Wenn man den Straßenverlauf vor sich aufmerksam verfolgt, erkennt man glatte Stellen im Voraus. Achte deshalb genau auf spiegelnde Straßenflächen oder glitzernden Asphalt, denn das deutet in der Regel auf eine Eisschicht hin.
  • Tipp 4 | Planung: Es gibt Gemeinden, die auf ihrer Website geräumte und gestreute Straßen veröffentlichen. Prüfe deshalb vor Fahrtantritt erst die Website der Gemeinde, um die Route entsprechend zu planen.
  • Tipp 5 | Selbstvertrauen: Selbstvertrauen hilft beim Fahrradfahren. Passe die Geschwindigkeit an und starte mit einem höheren Gang. Somit hat man bessere Bodenhaftung und Stabilität.
  • Tipp 6 | Gleichmäßig fahren: Kurven so weit wie möglich nehmen und versuchen, ohne Schlenker zu fahren. Kurven sollten auf keinen Fall eng genommen werden.
  • Tipp 7 | Warme Kleidung: Pack dich warm ein. Mütze und Handschuhe nicht vergessen.
  • Tipp 8 | Wichtig ist es, gesehen zu werden: Eine ordnungsgemäß funktionierende Beleuchtung ist im Winter sehr wichtig. Kontrolliere deshalb, ob Vorder- und Rücklichter intakt sind. Ersetze schwache Batterien der Beleuchtung.

Wartungsempfehlungen für die kalte Jahreszeit

  • Tipp 1 | Abbürsten: Warst du im Schnee unterwegs? Befreie dann das Lastenfahrrad nach der Fahrt von Schnee und Salz. Wenn Salz in die Räder, die Bremsklötze und/oder die Gangschaltung kommt, kann dies später Probleme verursachen. Bürste deshalb die Räder ab, um unnötige Schäden vorzubeugen.
  • Tipp 2 | Einschmieren: Frieren die Bremsen oder Gänge ein? Ein einfaches Hilfsmittel ist hier, die Brems- und Schaltzüge einzufetten. Unsere Lastenfahrräder sind für etwas Pflege äußerst dankbar und mit etwas Schmierspray sind sie jeden Morgen fahrbereit.
  • Tipp 3 | Elektrisch Radfahren: Lager den Akku bei niedrigen Temperaturen immer im Haus. Die niedrigen Temperaturen können die Reichweite und Ladekapazität des Akkus beeinträchtigen.
  • Tipp 4 | Regenverdeck: So wie der Akku leidet auch das Regenverdeck unter niedrigen Temperaturen. Zur Vermeidung von Schäden sollte man das Regenverdeck vor Frost schützen.

Babboe Lastenfahrrad im Schnee

Weitere Wartungsempfehlungen, z. B. was man tun kann, wenn die Bremszüge eingefroren sind? Unser Mechaniker Jan hat Wartungstipps, schaue gleich mal rein. Ihnen ist es lieber, Wartungsarbeiten extern durchführen zu lassen? Das ist selbstverständlich auch möglich. Babboe arbeitetmit verschiedenen Händlern zusammen, die die Wartungsarbeiten erledigen.

DIY Wartung >