Tipps: Fahren mit einem Lastenfahrrad

Tipps: Fahren auf einem Lastenfahrrad

Auf einem Lastenfahrrad zu fahren ist nicht sonderlich schwer, erfordert aber eine gewisse Umstellung gegenüber einem normalen Fahrrad. Um dir ein paar Tipps an die Hand zu geben, haben wir einige Videos produziert. Damit klappt es bestimmt!

Du besitzt noch kein Lastenfahrrad, hättest aber gerne eines? Durchstöbere unserem Webshop oder sieh dich auf unserer Website um. So findest du garantiert, welches Lastenfahrrad am besten zu dir passt.

Direkt zum Webshop >


Fahrräder auf einem Dreirad Lastenfahrrad

Tipps: So fährt man ein dreirädriges Lastenfahrrad

Die Fahrt mit einem Dreirad erfordert eine gewisse Eingewöhnung. Vor allem bei Kurvenfahrten merkt man den Unterschied zu einem gewöhnlichen Fahrrad. Um dir dem Umstieg zu erleichtern, haben wir einige Fahrtipps für Lastenfahrräder zusammengestellt. Einfach unsere Tipps durchlesen oder die Videoanleitung anschauen.

 

Kurvenfahren mit einem dreirädrigen Lastenfahrrad

  • In einer Kurve stemmst du den Lenker etwas von dir weg und gehst mit dem Oberkörper leicht mit in die Kurve
  • Nimm die Kurven großzügig, denn der Wendekreis ist um einiges größer, als du es von anderen Fahrädern gewohnt bist
  • Nicht zu schnell in die Kurven fahren. Somit behältst du immer die Kontrolle über das dreirädrige Lastenfahrrad
  • Auf einer schrägen Fahrbahn ist es für dich leichter, wenn du deinen Oberkörper zur höheren Seite hin lehnst
  • Versuche, so vorausschauend wie möglich zu fahren, damit du dich auf die nächsten Fahrmanöver, wie etwa Kurvenfahrten, innerlich einstellen kannst
  • Auch Unebenheiten gleichst du mit dem Oberkörper aus.
  • In sehr engen Kurven nimmst du die äußere Hand vom Lenker (behältst sie aber bremsbereit in der Nähe der Bremsen), damit dein Körper nicht zu stark mitgeht


Tipps: So fährt man ein zweirädriges Lastenfahrrad

Tipps: So fährt man ein zweirädriges Lastenfahrrad

Mit einem zweirädrigen Lastenfahrrad kann man ganz normal Rad fahren. Die Lenkbewegung ist nahezu identisch. Nur das Vorderrad ist weiter von dir entfernt als bei einem klassischen Fahrrad.

Schau beim Radfahren einfach geradeaus und nicht auf das Vorderrad.

 

So verwendet man den Ständer bei einem Zweirad

  1. Stell dich links vom Lenker neben das Lastenfahrrad
  2. Zieh an den Bremsen, damit du bequem deinen linken Fuß auf das obere Ende des Ständers setzen kannst
  3. Achte darauf, dass beide Arme des Ständers den Boden berühren
  4. Drehe den Lenker nach rechts, um zu verhindern, dass er deinen Bauch trifft, wenn du am Lenker ziehst
  5. Jetzt löst du die Bremsen und ziehst den Lenker zu dir
  6. Das Babboe Lastenfahrrad steht nun fest auf dem Ständer, sodass Kinder ein- und aussteigen können

Um das Zweirad wieder vom Ständer zu lösen, den Lenker mit beiden Händen festhalten und das Babboe Lastenfahrrad nach vorne schieben, sodass der Ständer hochklappt. Der Ständer bleibt während der Fahrt in dieser Position.


So fährt man das Babboe Carve Lastenfahrrad

Tipps: So fährt man das Babboe Carve

Die Fahrt auf dem Babboe Carve ist ein einmaliges Fahrerlebnis. Trotz der zwei Vorderräder fährt sich das Babboe Carve wie ein klassisches Fahrrad. Das Fahrkönnen hast du ja bereits erworben. Du brauchst es nur noch ans Babboe Carve anzupassen.

Wir haben dir ein paar Tipps zusammengestellt, wie sich der Fahrspaß noch steigern lässt:

  • Das Tempo macht’s: So wie bei anderen Fahrrädern gilt auch hier: Mit etwas Tempo lässt sich das Gleichgewicht besser halten
  • Den Blick nach vorne richten: Richte deinen Blick nicht nach unten, auf die Transportbox oder die Vorderräder – sonst leidet das Gleichgewicht
  • Mitgehen: Lehne dich beim Lenken in die Kurve. Das Lastenfahrrad und deinen Körper in Kurven aufrecht zu halten ist nicht nur anstrengend, sondern richtig unbequem
  • Druck auf den Lenker: In Kurven den Lenker in Fahrtrichtung nach unten drücken
  • Gegensteuern: Bei großen Kurven zunächst gegenlenken. Wie bei einem normalen Fahrrad neigt sich dein Körper von allein zur richtigen Seite des Lastenfahrrads
  • Die nötige Geduld aufbringen: Nur Geduld – gönne dir die Zeit, die es braucht. Denn nicht jeder beherrscht das Carven gleich vom ersten Moment an. Dabei gilt wie beim jedem anderen Fahrrad: Was man einmal kann, verlernt man nicht mehr


Allgemeine Tipps für Fahrten auf einem Lastenfahrrad

Vertrautheit

Mach dich mit den Eigenheiten des Lastenfahrrads vertraut, am besten bei einer Probefahrt an einem ruhigen Ort. Übung macht den Meister. Das gilt auch beim Lastenfahrrad.

Wenden

Beim Wenden immer auf ausreichend Platz achten. Der Wendekreis eines Lastenfahrrads nämlich ist viel größer als der eines normalen Fahrrads. Ein dreirädriges Lastfahrrad um 180 Grad wenden? Erst mal absteigen. Eine Hand hält den Lenker, die andere hebt den Gepäckträger nach oben und wendet zugleich das Fahrrad. Das Dreirad wird nur über die beiden Vorderräder gedreht. Da der Schwerpunkt auf der Transportbox liegt, kann der Gepäckträger mühelos angehoben werden.

Bodenschwellen

Bodenschwellen langsam und gerade überqueren, nicht schräg lenken. So bleibt das Lastenfahrrad im Gleichgewicht.

Aufsteigen Lastenfahrrad

Aufsteigen und fahren

Babboe Lastenfahrräder sind so konzipiert, dass Kinder leicht und bequem ein- und aussteigen können. Die Zweiräder haben „Mauslöcher“, die Dreiräder Einstiegshilfen außen an der Transportbox.

Ein Dreirad verfügt über eine Feststellbremse – besonders hilfreich beim Auf- und Absteigen und wenn Kinder ein- und aussteigen.

Sicherheit

  • Dir ist wichtig, in der Dunkelheit aufzufallen? Achte darauf, dass das Lastenfahrrad gut sichtbar ist, beispielsweise mithilfe von Transportbox-Aufklebern oder reflektierenden Aufklebern
  • Kinder dürfen während der Fahrt im Lastenfahrrad nicht stehen
  • Achte darauf, dass deine Kinder nicht aus der Transportbox herausgreifen, damit es zu keinen Kollisionen oder Zusammenstößen mit Masten am Straßenrand kommt
  • Es sollte gewährleistet sein, dass deine Kinder von der Transportbox aus nicht in die Speichen greifen können
  • Denk daran, dass dein Kind eine niedrige Sitzposition hat. Deshalb an Ampeln nicht in der Nähe des Auspuffs der wartenden Fahrzeuge halten

Bremsen

Ein Lastenfahrrad wiegt mehr als ein normales Fahrrad und erfordert deshalb einen höheren Kraftaufwand beim Bremsen

Steigungen

Lastenfahrräder sind schwerer als gewöhnliche Fahrräder. Das bedeutet, dass man bei Steigungen stärker in die Pedale treten und bei Abfahrten stärker bremsen muss.

Gewicht

  • Die Transportbox nicht überladen. Je leichter die Transportbox, umso bequemer fährt sich das Lastenfahrrad
  • Gepäck in der Transportbox gut sichern
  • Beim Schieben eines Dreirads die Schiebehilfe (Walk-Assist) zu Hilfe nehmen. Dadurch fährt das Lastenfahrrad in Schrittgeschwindigkeit mit dir mit

Breite

  • Lastenfahrräder sind breiter als andere Fahrräder. Dies bitte bei engen Durchfahrten berücksichtigen. Die Breite kann man aber gut überblicken
  • Man sitzt weiter hinten als bei anderen Fahrrädern. Diesen Aspekt bitte im Straßenverkehr beachten

Tipp: Wartung von Lastenfahrrädern

Tipp: Wartung von Lastenfahrrädern

Dein Lastenfahrrad sollte regelmäßig zur Inspektion, entweder durch einen anerkannten Fahrradfachhändler. Die Bremsen, Reifen und die Pedale verschleißen wegen des höheren Gewichts schneller als bei einem normalen Fahrrad. Viele Wartungsarbeiten kannst du auch selbst erledigen. Wir stehen hilfreich zur Seite, indem wir dir DIY Wartungstipps für Lastenfahrräder an die Hand geben, in denen die Wartung von Lastenfahrrädern beschrieben ist.


Babboe Probefahrt Testtage

Babboe Probefahrt

Diese Fahrtipps zeigen, dass das Fahren eines Lastenfahrrads im Grunde kinderleicht ist. Natürlich verstehen wir, dass du ein Lastenfahrrad auch erst mal selbst erleben möchtest. Aus dem Grund veranstalten wir regelmäßig Lastenfahrrad-Testtage, bei denen du alle Babboe Lastenfahrräder testen kannst und praktische Tipps zum Fahren auf einem Lastenfahrrad erhältst. Haben wir dich von den Vorzügen eines Lastenfahrrads überzeugen können? Dann besuche gleich den Webshop.

 

Direkt zum Webshop >