Förderung von Lastenfahrrädern Heidelberg

Heidelberg fördert die Anschaffung von zwei- und dreirädrigen Lastenrädern

Ab 1. November 2017 fördert Heidelberg ab Werk ausgestattete Elektro-Lastenräder (Lasten-Pedelecs) mit einer Höchstgeschwindigkeit von maximal 45 Kilometer pro Stunde und einer Zuladung von mindestens 40 Kilogramm. Nicht gefördert werden nachträgliche Umbauten herkömmlicher Pedelecs oder gebrauchte Fahrzeuge.

Heidelberg fördert auch ab Werk ausgestattete muskelbetriebene Lastenräder mit einer Zuladung von mindestens 40 Kilogramm. Nicht gefördert werden nachträgliche Umbauten herkömmlicher Fahrräder oder gebrauchte Fahrzeuge.

Die Förderung gilt für

  1. natürliche Personen, die einen im Stadtkreis Heidelberg zugelassenen Personenkraftwagen stilllegen oder abmelden
  2. natürliche und juristische Personen des privaten und öffentlichen Rechts, die ein Elektro-, Hybrid- oder Erdgasfahrzeug im Stadtgebiet Heidelberg anmelden und betreiben
  3. natürliche Personen mit Wohnsitz in Heidelberg, die für den privaten Gebrauch ein Lastenrad im Stadtgebiet Heidelberg anschaffen und einsetzen

Förderhöhe Heidelberg

Der Erwerb von Lastenrädern mit Elektrounterstützung wird in Heidelberg bis zu 500 Euro unterstützt. Lastenfahrräder ohne Elektrounterstützung werden bis maximal 300 Euro gefördert.

Mehr Information

 

Warum ein Babboe?

Alle Modelle der Babboe Lastenfahrräder sind mit elektrischer Tretunterstützung erhältlich
Umweltfreundlich und sicher
Alle Babboe Lastenfahrräder sind TÜV oder SGS geprüft
Entwickelt von Eltern für Eltern
Kinder immer in Sicht

Zum Webshop >