Lastenfahrrad Wartung

Um so lange wie möglich Freude an seinem Babboe Lastenrad zu haben, ist es wichtig, dass es gut gewartet und gepflegt wird. Hier ein paar Tipps.

Die Speichen

Wenn die Speichen lose sind, können sie verschleißen und letztendlich sogar brechen. Vor allem wenn das Fahrrad noch neu ist, müssen die Speichen regelmäßig nachgezogen werden. Sind die Speichen lose, ist das Lastenrad instabil und rollt auch schwerer. Ein Fahrradfachhandel kann hierbei helfen.

Die Kabel

Kabel dehnen sich mit der Zeit aus. Regelmäßiges Nachstellen und Fetten der Bremszüge sowie des Schaltkabels fördern eine optimale Funktionalität. Die Kabel sollten auf jeden Fall vor der Frostperiode gefettet werden, um das Einfrieren der Kabel und Funktionalitätsverlust vorzubeugen.

Einstellen der Bremsen und der Gangschaltung

Ob die Bremsen und Gangschaltung gut abgestellt sind kann man einfach selber prüfen. Anhand der Videoanleitungen könnt ihr für verschiedene Bremsen und Gangschaltungen sehen, worauf ihr achten müsst.

Die Reifen

Durch regelmäßiges Aufpumpen der Reifen erleichtert man sich das Radfahren und die Reifen haben eine längere Lebensdauer. Wir empfehlen die Luftpumpe mit Luftdruckanzeige. Der Luftdruck der Reifen ist idealerweise 4,2 bar. Die Reifen können auch mit einer normalen/handelsüblichen Luftpumpe aufgepumpt werden.

Rostbildung

Entstehen trotz aller Vorsorgemaßnahmen Roststellen, sollten diese sofort mit (flüssiger) Vaseline behandelt werden. Somit ist das Baboe Lastenrad vor weiterer Rostbildung geschützt.

Lackschäden

Um Rostbildung vorzubeugen, kann man eventuelle Lackschäden mit einem Lackstift in der entsprechenden Farbe behandeln. Zum Beispiel mit dem Motip Lackstift - hochglänzend schwarz. Diesen können Sie beim Babboe-Kundenservice bestellen oder in jedem Autoteilhandel erwerben.

Transportbox

Die Transportbox vom Babboe Big, Dog und Transporter ist aus Europäischem Birkensperrholz mit einer porenschließenden Epoxidschicht (Betonplexplatten). Die Panele bestehen
aus neun Furnierlagen, die mit wasserfestem Leim (Phenolharz) gepresst und gegeneinander querverleimt sind. Für einen effektiven Wetterschutz sind die Kanten mit einer Randversiegelung behandelt. Das verwendete Birkensperrholz entspricht den CARB-Bestimmungen und das Holz stammt aus FSC-zertifi zierten Wäldern.

Die Transportbox der anderen Babboe Modelle ist aus Europäischem Buchenholz gepresst in gebogener Form für extra Stabilität und Sicherheit durch abgerundete Ecken (keine scharfen Kanten). Die Transportbox trägt das europäische PEFC-Siegel. Die gesamte Produktherstellung - vom Rohstoff bis zum gebrauchsfertigen Endprodukt - ist zertifiziert und wird durch unabhängige Gutachter kontrolliert.

Alle Transportboxen sind zum Schutz vor Feuchtigkeit behandelt. Unabhängig davon ist Holz ein Material, das wartungsintensiv ist. Sobald blankes Holz sichtbar wird, muss es wieder behandelt werden. Wir empfehlen hierfür Sigmavar WS Satin zu benutzen. Die Stellen mit Lackschäden leicht anschleifen, das Holz säubern und entfetten. Danach die Beize auftragen. Die erste Beizlage gut trocknen lassen, bevor man weitere Lagen aufträgt. Bitte mindestens drei Lagen auftragen.

Regenschutz

Wir empfehlen, die Transportbox immer abzudecken, so dass das Holz voor Regen und anderen Wettereinflüssen geschützt ist. Die Transportboxen der Babboe Lastenräder können mit einer Regenschutzplane oder dem Regenverdeck geschützt werden. Kann das Lastenrad nicht drinnen untergestellt werden, empfehlen wir den Lastenfahrrad-Schutzmantel. Dieser Bezug passt über das komplette Babboe Lastenrad und schützt das Rad und die Transportbox vor Regen und mehr. Babboe Regenschutzprodukte