Wenn du mit deinem Lastenfahrrad unterwegs bist, möchtest du deinen Lastenrad Akku natürlich so lange wie möglich nutzen. Sowohl, was die Kilometerzahl betrifft, die das System schafft, als auch in Bezug auf die Lebensdauer des Akkus selbst. Mach dich also damit vertraut, wie du am besten mit dem Lastenrad Akku umgehst.

Wie ist der Lastenrad Akku aufgebaut?
Der Lastenfahrrad Akku besteht aus einer ganzen Reihe einzelner Batterien, die zusammen den Akku ausmachen. Diese einzelnen Batterien werden zu einem kompakten Paket zusammengefasst, das nicht nur die Batterien, sondern auch ein Ladegerät und einen kleinen Computer enthält. Bei den Akkus handelt es sich um Lithium-Ionen-Akkus. Bei richtiger Anwendung des Akkus erreichst du die maximale Kilometerzahl und die längste Nutzungsdauer.

Wie nutze ich den Lastenfahrrad Akku richtig?
Wenn der Akku deines elektrischen Lastenfahrrads abnehmbar ist, ist es wichtig, dass du den Akku vom Lastenfahrrad abnimmst, wenn du das Rad für längere Zeit (mehr als 2 Stunden) abstellst. Das gilt für die Systeme aller Typen und Marken. Genau wie ein Fernseher, der im Stand-by-Modus ist, sind die Lastenfahrräder nie ganz ausgestellt. Wenn du den Lastenfahrrad Akku abnimmst, kann er sich allmählich abkühlen. Außerdem verteilt sich der Strom im Akku besser und der Akku hält seine Spannung.

Achte darauf, dass du den Lastenfahrrad Akku nicht in der prallen Sonne stehen lässt. Bei einem zu warmen Akku kann sich die Kapazität des Akkus verringern und sich seine Lebensdauer verkürzen. Darüber hinaus lässt du den Akku des Lastenfahrrads am besten nicht draußen, wenn es kühler oder kalt wird (unter 10°C). Ein zu kalter Akku kann nämlich zur Folge haben, dass der Lastenfahrrad Akku zwischen 15% und 25% weniger Leistung erbringt. Du kannst die optimalen Umgebungsbedingungen des Lastenrad Akkus also eigentlich damit vergleichen, was auch Menschen normalerweise als angenehm empfinden. Die meisten Menschen fühlen sich bei Zimmertemperatur im Trockenen am wohlsten!

Wenn du einen neuen Lastenfahrrad Akku hast, ist es wichtig, den Akku deines Lastenfahrrads ein Dutzend mal komplett leer zu fahren und dann wieder aufzuladen. So holst du die maximale Kapazität aus deinem Akku. Danach kannst du den Lastenfahrrad Akku auch zwischendurch aufladen, wenn du dir nicht sicher bist, ob der Akku noch genug Strom hat. Insgesamt ist es aber für die Lebensdauer am besten, wenn du den Akku alle ein bis zwei Monate vollständig leer fährst und auch komplett wieder auflädst.

Wenn du den Akku deines Lastenfahrrads längere Zeit nicht nutzt, ist es wichtig, ihn rechtzeitig aufzuladen. Für diese Akkus gilt, dass sie mindestens einmal in drei Monaten aufgeladen werden müssen. Du kannst dies jedoch auch einmal im Monat tun, z.B. immer am ersten Montag des Monats.

Do’s und Don’ts für den Lastenfahrrad Akku
– Lager den Lastenfahrrad Akku niemals in leerem Zustand, denn dadurch kann der Akku beschädigt werden. Achte darauf, dass du den Akku immer rechtzeitig auflädst.
– Achte darauf, den Lastenfahrrad Akku deines Lastenfahrrads nicht durch extreme Temperaturen, harte Stöße oder Fallenlassen zu beschädigen.
– Wenn du dein Lastenfahrrad reinigst, solltest du dafür sorgen, dass der Akku nicht nass wird.
– Der Lastenrad Akku wird gerne regelmäßig aufgeladen und entladen. Das geht am besten, wenn du regemäßig mit deinem Lastenfahrrad fährst.
– Sorge dafür, dass du den Akku mit dem richtigen Ladegerät auflädst.
– Dein Akku wird gerne bei Zimmertemperatur aufbewahrt. Die Zimmertemperatur sorgt nämlich dafür, dass der Akku die größte Kapazität erreicht. Und so kannst du viele schöne Touren mit deinem Lastenfahrrad unternehmen!
– Lies die Gebrauchsanweisung deines Lastenfahrrads aufmerksam durch. Wenn du dein Rad in- und auswendig kennst, wirst du die meiste Freude daran haben.

Auch interessant

BABBOE FRIENDS | GETTHETRIPLETS

BABBOE FRIENDS | GETTHETRIPLETS

assignment Babboe Friends

Wer bist Du? Babboe Friends | getthetriplets: Mein Name ist Danica Harwardt, ich bin Mutter von Drillingen (2,5 Jahre) und ei...

Mehr lesen play_arrow
BABBOE FRIENDS | BERLINER SCHNAUZE

BABBOE FRIENDS | BERLINER SCHNAUZE

assignment Babboe Friends

Wer bist Du? Babboe Friends | Berliner Schnauze: Mein Name ist Christina, ich bin 31 Jahre alt und komme aus Berlin. Seit 201...

Mehr lesen play_arrow