Lastenfahrrad Elektro - Babboe hilft Dir weiter

Überlegst du ein Lastenfahrrad Elektro zu kaufen? Die elektrischen Lastenräder von Babboe haben alle einen 250 W Motor mit einem 36 Volt Akku. Mit dem Akku kannst du 40-60 km weit fahren. Die genaue Reichweite hängt unter anderem von der Beladung deiner Transportbox, der durchschnittlichen Geschwindigkeit mit der du fährst, der gewählten Unterstützung und dem Reifendruck ab. Es dauert 4 Stunden den Akku vollständig aufzuladen. Die Höchstgeschwindigkeit eines Lastenfahrrad Elektro ist 25 km/h. Super praktisch ist auch die Schiebehilfe mit der alle unsere elektrischen Lastenfahrräder ausgestattet sind. Damit kannst du dein Lastenfahrrad Elektro einfach bewegen auch wenn du nicht fährst, zum Beispiel von einer Garage zum Radweg. 

Das Lastenfahrrad Elektro von Babboe mit starkem Mittelmotor

Elektro Lastenfahrrad

Von fast jedem Lastenfahrrad Elektro gibt es auch eine Mountain Version. Diese hat einen Mittelmotor von Yamaha der dich noch kräftiger entlastet.  Diese Lastenräder sind ideal für längere Ausflüge oder hügelige Wege. Außerdem ist der Motor unscheinbar im Design des Lastenfahrrads verarbeitet. Auch mit dieser Version kannst du 25 km/h schnell fahren und einen Abstand von 40 bis 60 km zurrücklegen.

 

Unterschiede Lastenfahrrad Elektro mit Motor im Hinterrad vs. Mittelmotor

Es gibt verschiedene elektrische Babboe Lastenfahrräder, aber was ist eigentlich der Unterschied? 

Babboe-E Modelle Babboe Mountain Modelle
Lage des Motors
Bei unserem standardmäßigen Lastenfahrrad Elektro ist der Motor im Hinterrad. Dadurch fühlt es sich an als würdest du im Rücken unterstützt. Bei unseren Mountain Versionen ist der Motor in der Mitte. Das sorgt für mehr Stabilität.
Lage des Akkus
Der Akku befindet sich unter dem Gepäckträger. Dein Lastenfahrrad hat also immer einen Gepäckträger. Der Akku befindet sich unter der Sitzbank in der Transportbox. Dein Lastenfahrad kann auf Wunsch mit Gepäckträger ausgestattet werden.
Art der Unterstützung
Die Fahrräder mit einem Motor im Hinterrad werden durch Rotation angetrieben. Wenn du in die Pedale trittst, wird die elektrische Unterstützung aktiviert. Abhängig von dem Stand den du einstellst, erhältst du mehr oder weniger Hilfe.  Das Lastenfahrrad Elektro mit Mittelmotor unterstützt dich basierend auf Kraft. Je mehr Widerstand dein Fahrrad erfährt, weil du beispielsweise einen Hügel beklimmst, desto mehr elektrische Unterstützung wird aktiviert. Der Mittelmotor unterstützt gleichmäßiger und ermöglicht geschmeidigeres Fahren.  
Gangschaltungen
Das Lastenfahrrad Elektro mit dem Motor im Hinterrad hat eine Kettenschaltung. Beim Schalten muss man immer in die Pedale treten, so dass die Kette auf ein anderes Zahnrad springen kann. Die elektrischen Lastenräder mit Mittelmotor haben eine stufenlose Schaltung. Du kannst jeden gewünschten Gang auch im Stillstand wählen.
Welche Version ist die beste für mich?
Fährst du meist über ebene Wege? Dann ist die Unterstützung der elektrischen Version ausreichend.  Gibt es auf deiner Strecke Hügel oder sogar Berge mit einer Steigung von mehr als 3%? Dann empfehlen wir dir die Mountain Variante.

Lastenfahrrad Elektro im Webshop >

Lastenfahrrad Elektro vs. Auto

Manche Familien benutzen das Lastenfahrrad Elektro anstatt eines Autos bzw. Zweitwagens. Das ist gesund, besser für die Umwelt und du sparst monatlich Kosten. Außerdem ist es unterhaltsam und sicher. Deine Kinder sitzen gemeinsam vor dir in der Transportbox. So könnt ihr die Natur genießen und müsst nicht im Stau stehen.
 


"Das elektrische Babboe Lastenfahrad ist monatlich mehr als 360 Euro günstiger als das sparsamste Auto!"

Lastenfahrrad Elektro vs. Auto

Citroën C1

Babboe Curve-E

Sparsamstes Auto vs elektrisches Babboe Lastenrad
Pro Monat:
Reparatur: €43,00 €20,00
Fixe Kosten: €72,00 €8,00
Benzinkosten/ Elektronik: €100,00 €2.50
Wartung: €92,00 €3.75
Wertverlust: €114,00 €24,00
Total: €421,00 €58,25

Quelle: ADAC 2018